The following appears on page 9, column 1 of the May 18, 1878 issue of the Viennese newspaper Welt Blatt (Access Original):

Mißgeburt einer Kuh

Aus Hersbruck in Baiern Schreibt man: In dem benachbarten Städchen Velden konnte gestern die Kuh eines dortigen Oekonomen nicht kalben und war trotz der thierärztlichen Hilfe nicht zu retten. Man mußte sie schlachten, schnitt ihr dan dem Leib auf und es kam eine Gestalt zum Vorschein, wie sie in hiesiger Gegend noch nicht gesehen wurde und zwar mit folgenden Gliedmassen: der Kopf war der eines Mopshundes von ungewöhnlicher Größe, Hals gar nicht vorhanden, der Körper bedeck mit langen Bärenhaaren, überhaupt die Gestalt eines Bären mit einem kurzen Bärenschwanze. Nur die Füsse waren die eines Kalbes. Das Ganze ist vollständig ausgebildet und wäre vielleicht lebensfähig gewesen, wenn es nicht durch das Schlachten verletzt wäre.