The following is the original German (from Niemeyer 1868) of the translated passage quoted in text.

“Der Fuchs, sonst sehr zahm, wurde wüthend als die heisse Hündin in seinen Käfig gebracht wurde, und um die Thiere etwas zu beruhigen, wurde die Hündin in einer Ecke angekettet. Nach und nach schien der Fuchs eine Ahnung von der Absicht der Gesellschafterin zu erlangen und näherte sich ihr immer mehr und mehr, bis nach 3 Stunden die Begattung vollzogen wurde. Die Hündin wurde streng von anderen Hunden fern gehalten und warf 4 Junge, von denen eins todt zur Welt kam und die übrigen im Verlauf weniger Tage starben. Die Jungen hatten in der Farbe Aehnlichkeit mit der schwarzgrauen Mutter.”